OdaWalendy
STARTSEITE
PORTRAIT
LINKS
KURSE
PAULA WALENDY
AUSSTELLUNGEN
ARBEITEN
LADEN
VERKAUF
LIONS ACTIVITY
IMPRESSUM

PAULA WALENDY

Paula Walendy Dr. beider Rechte Bruno Walendy
Paula Walendy Dr. beider Rechte Bruno Walendy

Paula Walendy (geb. Brandts) wurde 1902 in Mönchengladbach geboren. Sie stammt aus der Familie des katholischen Sozialreformers Franz Brandts (Gründer des Volksvereins) und war mit Doktor beider Rechte Bruno Walendy (*1891, +1976) verheiratet. Aus dieser Ehe gingen drei Kinder hervor, eines davon ist die Betreiberin dieser Web-Präsenz.

Paula Walendy arbeitete als Kinderbuchautorin sowie in den 30er Jahren für den Kinder- und Frauenfunk beim Rias Berlin. Ab 1950 war sie im Auftrag des WDR an den ersten Kinder-Fernsehsendungen der 50er Jahre in Düsseldorf und Köln beteiligt.
Zu diesem Zeitpunkt erschien auch wöchentlich ihre Kinderseite "Tra-Ri-Ra" in der Westdeutschen Zeitung, Düsseldorf, unter Chefredakteur Dr. H. Eich.
Sie starb 1991 in Mönchengladbach.

Insgesamt veröffentlichte Paula Walendy mehr als 40 Kinderbücher, vor allem im Nordland-Verlag, Herold-Verlag, Thienemann-Verlag sowie bei Bertelsmann. Diese Bücher sind heute nur noch im Antiquariat erhältlich.

Zu ihren bekanntesten Werken gehören:
  • Lirum larum Löffelstiel
  • Zwille wille wick
  • Die Herold-Spielkiste
  • Ich bin der Herr von Tippentappen
  • Die kleine Naturkunde (7 Bände)
  • Dreimal schwarzer Kater
  • Die kleine Zauberschule
  • Die Rätselstiege
  • Kampf dem Räuberhauptmann
  • Kleinkleckersdorf
  • Der Sonne Lauf
  • Pitsche-Patsche-Peter
  • Auerbachs Kinderkalender (für mehrere Jahre)
  • Der Liederbaum

Paula Walendys Schwester Lene Hille-Brandts (*1911, +1970) arbeitete ebenfalls als Kinder- und Jugendbuchautorin. Sie veröffentlichte im Annette Betz Verlag, im Verlag Joseph Scholz Mainz sowie im Ensslin & Laiblin Verlag.
Zu ihren Titeln gehören:
  • Die Henne Gudula
  • Der Butzemann
  • Bi-Ba-Bäcker
  • Unser Haus hat einen Turm
  • Seht mich an, ich bin die Suse